1. Geltung der AGB
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) liegen allen Verträgen zugrunde, die Sie über www.weingut-zahn.de mit dem Thüringer Weingut Zahn, Weinbergstr. 16, 99518 Großheringen, (in der Folge WEINGUT) abschließen. Diese AGB gelten daher für alle Angebote, Lieferungen und Leistungen von WEINGUT. Durch Ihre Registrierung als Kunde sowie durch Abgabe einer Bestellung anerkennen Sie diese AGB an und erklären sich mit diesen einverstanden. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können von WEINGUT abgeändert werden und gelten jeweils in der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung aktuellen Fassung.

2. Angebote und Vetragsabschluss
Sämtliche Angebote von WEINGUT sind hinsichtlich der Verfügbarkeit der Ware freibleibend und unverbindlich. Flaschenabbildungen entsprechen nicht immer den aktuell lieferbaren Jahrgängen. Die im Allgemeinen lieferbaren Jahrgänge entnehmen Sie bitte der Preisliste. Ein Vertrag kommt erst mit der Annahme Ihrer Bestellung durch WEINGUT zustande. Diese erfolgt durch das Lieferaviso per E-Mail oder spätestens durch Auslieferung der Ware. Dies gilt auch für Bestellungen, die nicht per E-Mail, sondern beispielsweise telefonisch erfolgen. Die Benachrichtigung vom Zugang Ihrer Bestellung bei WEINGUT gilt noch nicht als Annahme der Bestellung.

3. Preise
Die angebotenen Preise verstehen sich als Bruttopreise in Euro ab Lager WEINGUT und beinhalten bei Lieferungen im Inland sämtliche gesetzlichen Abgaben. Die in Katalogen, Prospekten, usw. angebotenen Preise sind freibleibend. Es gelten jeweils die Listenpreise des Tages, an dem die Bestellung bei WEINGUT eingeht. In den angegebenen Preisen noch nicht enthalten sind sämtliche im Zuge des Versands anfallenden Kosten. Bei Bestellungen außerhalb der EU fallen zusätzlich Zölle und Abgaben an, welche zu den angebotenen Preisen ebenfalls noch hinzukommen.

4. Transportkosten
Versand:
Der Versand  erfolgt in ganz Deutschland in bruchsicherer Verpackung zu günstigen  Konditionen.
Ab 36 Flaschen für 0,75 L /Flaschen erfolgt die Lieferung frachtfrei.

Preise:
Die Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, Glas und Verpackung ab Hof. Geschenkkartonagen werden gesondert berechnet.

Versandkosten (inkl. Versandkartonagen):
3 Flaschen        7,20 EURO           6 Flaschen    8,20 EURO
18  Flaschen   11,00 EURO          12 Flaschen    9,50 EURO

5. Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt
Der Kaufpreis ist bei Vertragsabschluss in Form einer Vorauszahlung fällig. Bei Teillieferungen ist der auf die gelieferte Teilmenge entfallende Kaufpreisteil fällig. In der Regel ist auch eine Zahlung per Nachnahme sowie per Überweisung möglich. Bei Zahlungen per Nachnahme sind von Ihnen die Nachnahmegebühren laut jeweils geltendem Posttarif zu bezahlen. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung aller im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung entstehenden Forderungen an Sie im Eigentum von WEINGUT. Bei Zahlungsverzug können Mahngebühren pro Mahnung und Verzugszinsen von 7,68 % p.a. sowie die Kosten gerichtlicher und außergerichtlicher Betreibungsmaßnahmen verrechnet werden.

6. Lieferbedingungen
Für Lieferungen innerhalb Deutschlands gilt: Lieferungen per Hauszustellung erfolgen regelmäßig zwei – vier Werktage nach Annahme der Bestellung durch WEINGUT. Die Lieferung erfolgt jeweils durch DHL, DPD oder per Spedition. WEINGUT haftet nicht für den voraussichtlichen Liefertermin. Für Lieferungen in andere Staaten gilt: Zustellung in EU-Länder, die auch gleichzeitig Mitgliedländer des Schengenabkommens sind, erfolgt bei einer geringen Warenmenge per DPD und DHL und bei einer größeren Warenmenge aus Kostengründen per Spedition, und zwar jeweils als Hauszustellung. Eine Lieferung in sonstige Staaten kann nur dann erfolgen, wenn der Lieferung keine gesetzlichen oder unverhältnismäßige logistische Hindernisse entgegenstehen.

7. Folgen eines Lieferverzuges
Der Verkauf sämtlicher Waren erfolgt in Haushaltsmengen unter Vorbehalt der Liefermöglichkeiten. WEINGUT behält sich vor, Ihnen bei Überzeichnung eines Produktes auch geringere Mengen zuzuteilen. WEINGUT übernimmt keine Verantwortung bei Vorliegen von Lieferhindernissen im Bereich von Zulieferern. Wird die Lieferung oder die Einhaltung einer vereinbarten Lieferzeit durch von WEINGUT nicht zu vertretende Umstände unmöglich, so erlischt die Lieferpflicht von WEINGUT. WEINGUT wird Sie diesbezüglich unverzüglich verständigen. WEINGUT ist daher berechtigt, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten, wenn WEINGUT nicht zuzurechnende Lieferhindernisse auftreten. Schadenersatzansprüche sind für diesen Fall ausgeschlossen. Kommt WEINGUT mit einer Lieferung trotz Setzung einer Nachfrist von mindestens zwei Wochen in Verzug, so sind Sie berechtigt, Ihrerseits den Rücktritt vom Vertrag zu erklären.

8. Rücktrittsrecht
WEINGUT ermöglicht Ihnen die Rückgabe bestellter Waren ohne Angabe von Gründen unter folgenden Bedingungen: Sind Sie Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes und haben Sie Ihre Bestellung im Wege des Fernabsatzes, also z.B. per Post, Telefon, Telekopie, E-Mail oder über unseren Onlineshop abgegeben, so können Sie gemäß § 5e KSchG von dem geschlossenen Vertrag oder einer abgegebenen Vertragserklärung binnen 7 Werktagen vom Tag des Eingangs der gelieferten Ware bei Ihnen zurücktreten. Der Samstag zählt nicht als Werktag. Der Rücktritt muss keine Begründung enthalten und ist in Textform zu erklären; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Die Ware muss ordnungsgemäß verpackt, unbeschädigt und samt Originalrechnung zurück gesandt werden. Die Rückgabemöglichkeit besteht nur für ungeöffnete Gebinde. Die Kosten für die Rücksendung der Ware sind von Ihnen zu tragen bzw. zu ersetzen. Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei der Übersendung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde. Treten Sie nach vorstehenden Bedingungen vom Vertrag zurück, so werden wir Ihnen die von Ihnen geleisteten Zahlungen erstatten und den von Ihnen auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand ersetzen und zwar Zug-um-Zug mit Zurückstellung der empfangenen Leistungen und Zahlung eines angemessenen Entgelts für die Benutzung einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Wertes der Leistung an uns; die Übernahme der Leistung in Ihre Gewahrsame ist für sich allein nicht als Wertminderung anzusehen. Die Kosten der Rücksendung sind bei Ausübung des Rücktrittsrechtes von Ihnen zu tragen. Der schriftliche Rücktritt ist an folgende Adresse zu richten: Thüringer Weingut Zahn, Weinbergstraße 16, 99518 Großheringen.

9. Gewährleistung
Wir bemühen uns, beste Qualität zu liefern. Sollten Sie dennoch mit einer Lieferung oder mit Teilen einer Lieferung nicht zufrieden sein, so werden wir die mangelhafte Ware umgehend gegen eine mangelfreie austauschen. Sollte ein gelieferter Wein Mängel aufweisen, so heben Sie bitte die Flasche, den Korken und den Inhalt auf und benachrichtigen Sie WEINGUT. Sie können eine mangelhafte Ware an WEINGUT zurücksenden. Es stehen Ihnen daneben alle gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. Weine mit Korkgeschmack können vorkommen. Dies ist für alle Weingüter unvermeidbar. WEINGUT ersetzt Ihnen die betroffene Flasche. Das Auskristallisieren von Weinstein ist ein natürlicher Vorgang und kein Reklamationsgrund. Sie leisten WEINGUT Gewähr, dass sie im Zeitpunkt der Bestellung über 18 Jahre alt sind.

10. Schadenersatz und Haftung
Die Ware ist während des Transportes versichert. Transportschäden sind beim Transportunternehmen unverzüglich geltend zu machen. Wenn eine Ware während des Transportes beschädigt wird, wird WEINGUT diese ersetzen. Eine Haftung von WEINGUT für leichte Fahrlässigkeit wird in jedem Fall ausgeschlossen mit Ausnahme von Schäden an der Person. WEINGUT haftet nur für eigene Inhalte auf der Website seines Onlineshops. Soweit WEINGUT mit Links den Zugang zu anderen Websites ermöglicht, ist WEINGUT für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. WEINGUT macht sich die fremden Inhalte nicht zueigen. Sofern WEINGUT Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Websites erhält, wird WEINGUT den Zugang zu diesen Seiten unverzüglich sperren.

11. Datenschutz
Im Falle eines Vertragsabschlusses erheben und verarbeiten wir Ihre von Ihnen uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten in unserem System und nutzen diese für die Dauer der Vertragsabwicklung, d.h. für die Auftragsabwicklung sowie Abrechnung. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, aufgrund deren eine Person direkt oder indirekt identifiziert werden kann, z.B. Name, Wohnanschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Beruf, Kontoverbindung etc. Für Zwecke der Werbung, der Marktforschung sowie zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebots erstellen und verwenden wir anonymisierte Nutzungsprofile. Hiergegen steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu, dass sie gegenüber uns jederzeit durch Erklärung / Sendung einer E-Mail an uns / Klick hier ausüben können. Wir erteilen Ihnen unentgeltlich Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Sie können uns jederzeit um die Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten ersuchen. Wir geben zum Zwecke und für die Dauer der Versendung der Ware Ihre hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten an das von uns beauftragte Unternehmen [DPD] + [DHL]. Wir verwenden Cookies, die sich auf Ihrer Festplatte ablegen und nur durch unseren Server wieder ausgelesen werden können, wenn Sie eine datentechnische Verbindung wieder zu unserem Server aufbauen. Die Cookies dienen der vereinfachten Abwicklung des Bestellprozesses. über die Löschung der Cookies entschiedet der Kunde. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies automatisch akzeptiert, er Sie über das Senden von Cookies informiert oder die Verwendung von Cookies ausschließt. Sie stimmen zu, dass die im Kaufvertrag angeführten und bei der Registrierung bekannt gegebenen Daten elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten können zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften, zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und zur Kundenpflege verwendet werden. Sie erklären sich damit einverstanden, dass diese Daten an Gesellschaften des WEINGUT übermittelt werden und dass Sie Informationsschreiben und Gutscheine von diesen Gesellschaften erhalten. Diese Zustimmung kann jederzeit schriftlich per E-Mail an info@weingut-zahn.de widerrufen werden.

12. Sonstiges
Als Erfüllungsort für alle aus dem Vertrag resultierenden Pflichten wird Betriebssitz Großheringen OT Kaatschen vereinbart. Der Vertrag unterliegt deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie Verbraucher sind, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen wird. Gerichtsstand ist – soweit zulässig – Apolda.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.